Was ist organische Suche?

1 Makaleyi dinle

Das Ziel von SEO-Studien (Search Engine Optimization): Organischer Verkehr

Diejenigen, die SEO noch nicht kennen, fragen sich vielleicht, was organische Suche ist und warum sie für den langfristigen Erfolg einer Website wichtig ist. Viele Leute verwechseln organische Suche mit bezahlter Suche (AdWords).

Lassen Sie uns zusammenfassen, was Sie über organische Suche wissen müssen, in einer einfachen Form, die SEO-Anfänger oder Website-Besitzer verstehen können und die Missverständnisse klären kann.

Was ist organische Suche?

Die organische Suche bezieht sich auf die Ergebnisse, die nach bezahlten Anzeigen (Google Ads) platziert werden, wenn eine Suchanfrage gestellt wird. Organische Suchergebnisse werden basierend auf einer Reihe von organischen Ranking-Faktoren ermittelt, die sich auf die Suchabfrage beziehen – Schlüsselwort, eingehende Links, Domainnamenberechtigung, Gerät, Benutzerstandort und viele andere Faktoren.

Was ist organische Suche? SEO

Wenn Sie einen Suchbegriff bei Google eingeben, erhalten Sie viele Ergebnisse. Der obere Bereich enthält bezahlte Ergebnisse, wobei ein Tag unter dem Titel eine Anzeige angibt. Die Ergebnisse, die direkt nach diesen Anzeigen erscheinen, werden als organische Suchergebnisse bezeichnet. Andere Suchbehörden verwenden ein ähnliches Anzeigeformat.

Lokale Suchergebnisse werden jedoch möglicherweise direkt unter den bezahlten Anzeigen angezeigt. Diese Ergebnisse neigen dazu, Dienste anzuzeigen, die dem Ort der Suchabfrage am nächsten liegen, d. H. Dem geografischen Ort, und Verkehr aus Bodensuchergebnissen wird auch als organischer Verkehr angesehen.

Warum ist die organische Suche wichtig?

Die organische Suche ist wichtig, da sie die wertvollste Art von Verkehr auf Ihrer Website darstellt. Es ist wahrscheinlicher, dass organischer Verkehr konvertiert als andere Arten von Verkehr (Bezahlt, Verweiskanäle).

Was ist Konvertierung? – – Realisierung des vom Besucher für eine Webseite festgelegten Zwecks. (Kaufen, herunterladen, klicken, für einen bestimmten Zeitraum auf der Seite bleiben usw.)

Der Grund, warum organischer Verkehr stärker als Empfehlungsverkehr oder andere Arten von Verkehr ausgerichtet ist, liegt darin, dass er der Suchabsicht des Benutzers besser entspricht.

Benutzer, die durch Eingabe eines Schlüsselworts in die Suchmaschine suchen, suchen nach Websites, die ihren Zweck erfüllen können. Organische Ergebnisse erreichen dieses Ziel eher, da die Ergebnisse nach Inhalt und Zuverlässigkeit der Seite sortiert werden.

Anzeigen erfüllen möglicherweise nicht die Suchabsicht, da sie gegen eine Gebühr verfügbar sind. Daher kann organischer Verkehr Besucher in Kunden, Abonnenten oder ständige Besucher umwandeln.

Um von der organischen Suche zu profitieren, müssen Sie bei der Suche nach Stichwörtern im Zusammenhang mit Ihrer Website in den Top 5 der Suchergebnisseiten erscheinen. Weil diese Top-5-Ergebnisse eine sehr hohe Mehrheit der Klicks erzielen.

Organische Suchergebnisse Klicken Sie auf Preise

Was ist der Unterschied zwischen bezahlter Suche und organischer Suche?

Der Hauptunterschied zwischen bezahlter Suche und organischer Suche besteht darin, dass bezahlte Suchergebnisse gegen eine Gebühr mit einer Anwendung ähnlich einem Auktionssystem generiert werden, während organische Suchergebnisse durch Nichtzahlungs- und Suchmaschinen-Ranking-Algorithmen ermittelt werden.

Sowohl die bezahlte als auch die organische Suche sind digitale Leistungs-Apps, die sich gegenseitig unterstützen.

Bezahlte Suche

Es handelt sich um eine Pay-per-Click-Werbeanwendung, die von Suchmaschinen wie Google Ads oder Bing Ads angeboten wird und mit der Ihre Anzeigen für verwandte Suchanfragen ganz oben in den Suchergebnissen geschaltet werden.

Ein Auktionssystem entscheidet, wo Ihre Anzeigen erscheinen. Das System berücksichtigt die folgenden Parameter:

  • Standort des Benutzers
  • Das verwendete Gerät (Handy, Desktop, Tablet)
  • Suchanfrage
  • Anzeigentitel
  • Relevanz der Zielseite (die Seite, auf die der Nutzer geht, wenn er auf die Anzeige klickt)
  • Der höchste Betrag, den der Werbetreibende bereit ist, pro Klick für Anzeigenklicks zu zahlen.
  • Wettbewerb, d. H. Wie viele Top-Werbetreibende bieten für ein bestimmtes Keyword?

Pay per Click Werbetreibende zahlen, wenn der Nutzer auf eine Anzeige klickt und die Website besucht. Der zu zahlende Betrag hängt vom Keyword-Typ, der Konkurrenz und einer Reihe anderer Faktoren ab.

Werbetreibende können den Höchstbetrag definieren, den sie bereit sind, für einen Klick zu zahlen, und den Gesamtbetrag, den sie bereit sind, für bezahlte Werbekampagnen auszugeben.

Die beliebtesten kostenpflichtigen Suchplattformen (PPC) sind Google Ads und Bing Ads.

Der größte Vorteil der bezahlten Suche ist, dass die Ergebnisse sofort vorliegen. Wenn Sie eine Kampagne erstellen, werden Ihre Anzeigen in den Suchergebnissen geschaltet und Sie erhalten Traffic von der Suchmaschine.

Der Nachteil ist, dass Sie jedes Mal zahlen, wenn der Nutzer auf Ihre Anzeigen klickt, und diese Kosten aufgrund des Wettbewerbs steigen. Die Kosten sind hoch, wenn sie nicht gut geplant sind, was diese Kampagnen unrentabel macht.

Damit die bezahlte Suche gut funktioniert, müssen Sie über eine optimierte Zielseite, eine optimierte PPC-Kampagne und eine gut berechnete Kapitalrendite basierend auf der Conversion verfügen.

Die organische Suche bezieht sich auf die Ergebnisse, die außerhalb von bezahlten Anzeigen angezeigt werden und einem gesuchten Keyword entsprechen. Organische Suchergebnisse werden durch Suchalgorithmen ermittelt und können mithilfe von SEO-Praktiken optimiert werden.

Suchmaschinenoptimierung oder SEO ist die Praxis, eine Website so zu optimieren, dass sie in natürlichen oder organischen Ergebnissen für verwandte Keywords höher erscheint.

SEO hat drei Hauptkomponenten (On-Page-SEO, technisches SEO und Off-Page-SEO) und jede Komponente hat optimierte Regeln.

SEO-Tipps, Anleitungen

Die organische Suche ist die beste Art von Verkehr, die Sie für Ihre Website oder Ihr Blog erzielen können. Bei organischem Datenverkehr konvertieren Benutzer, die von einer Suchmaschine auf Ihre Website gelangen, eher.

Im Gegensatz zum bezahlten Suchverkehr ist der organische Verkehr kostenlos und kontinuierlich. Sie erhalten 24-Stunden-Traffic von Suchmaschinen auf Ihre Website, ohne dafür zu bezahlen.

Suchmaschinenoptimierung (SEO) ist der einzige Weg, um organischen Suchverkehr zu erhalten. Um eine optimale Leistung zu erzielen, sollten Sie sowohl SEO-Praktiken für organischen Verkehr als auch bezahlte Verkehrskanäle in Ihren digitalen Marketingplan aufnehmen.

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht am SEO Blog. Setzte ein Lesezeichen permalink.